Knoten für echte Seefrauen und Seemänner

Als kleine Auffrischung für diejenigen, die sich zur Zeit aktiv am Wasser bewegen. Bei diesem Wetter zieht es einem ja förmlich ans Wasser, und die meisten Kinder werden sich mit Begeisterung am Strand ans Verknoten machen.

Wer das ein oder andere Seil sucht … es gibt da so Tricks auf Reisen … wir haben im Urlaub von unseren Kapuzen-Pullis die Kordeln verwendet.

Grundsätzlich gilt: die Knoten sollen leicht zu knüpfen sein, einen sicheren Halt bieten und nicht zuletzt leicht wieder gelöst werden können. Das Knotenlernen ist einfacher als man denkt.

1. Palstek

BLOG_Seemannsknoten_Palstek

Einer der wichtigsten Knoten – er wird zum Festmachen am Pfahl und zum Retten von Menschen verwendet.

2. Achterknoten

BLOG_Seemannsknoten_Achterknoten

3. Schotstek einfach

BLOG_Seemannsknoten_Schotstek

Der Schotstek wird zum Verbinden zweier ungleich starker Leinen verwendet. Damit er sich nicht löst, sollte er vorher fest gezogen werden.

4. Kreuzknoten

BLOG_Seemannsknoten_Kreuzknoten

Er ist optimal zum Verbinden zweier gleichstarken Leinen – der Kreuzknoten sollte niemals bei ungleich starken Leinen verwendet werden.

Ganz viel Wasserspaß wünscht euch
eure Familie BADALA 🙂

www.badalasticker.com

 

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.