Parkhaus aus Karton basteln

Autos, Schachteln, Klopapierrollen, Kleber und Schere – ja so einfach kann im Nu ein wunderbares, selbstgebasteltes Parkhaus entstehen. Jeden Tag fahren hier zig Autos ein und aus.

Schachtel zuschneiden

Eine beliebige Schachtel wird in der Höhe halbiert, damit zwei etwa gleich hohe Schachtelteile entstehen.

 

Davon wird eine Schachtelhälfte mit dem Boden nach oben gedreht, damit hier die Klopapierrollen festgeklebt werden können. Wir verwenden dazu einen Bastelkleber.

 

Der Kleber wird auch auf den restlichen Rollenenden aufgetragen, damit die zweite Schachtelhälfte mit dem Boden nach unten auf die Rollen fixiert werden kann.

 

Aus der Vogelperspektive sieht das Bild in etwa so aus:

Garage_04

TIPP: Zum Trocknen werden am Besten ein paar schwere Bücher in das Obergeschoß gelegt.

Jetzt fehlt nur noch die Auf- und Abfahrtsrampe

Unsere Kinder haben das ganz einfach gelöst, indem sie ein schmales Stück Karton am Ober- und Untergeschossboden mit Kleber befestigt haben. Der Stabilität halber wurde die Rampe mit einer weiteren Schicht Karton verstärkt.

 

Die Maler und Anstreicher kommen

Nach ein paar Spieltagen haben sich unsere Kinder entschieden die Parkgarage anzumalen. Mit Malerkittel, Pinsel und Acrylfarben konnten sie es kaum erwarten loszulegen.

Wir haben weiße Acrylfarbe mit einem Tupfer grüner Farbe vermischt und mit diesem pastelligen Mintton die Autogarage angepinselt. Die Zu- und Abfahrt haben wir mit grauem Tonpapier beklebt. Für kleine Flitzer haben wir aus Küchenpapierrollen einen Tunnel gemacht. Und los geht’s – das Parkhaus kann befahren werden.

Viel Spaß dabei!
Eure Familie BADALA!

www.badalasticker.com

 

Folge:

Comments

  1. 2. August 2018 / 17:29

    Eintrag am 25.07.2018 auf baladasticker.com
    Sehr schön Idee. So kann man wenigstens die Kartonschachteln ein wenig sinnvoll nutzen, die man ja bei jeder Bestellung bekommt. Wegschmeissen ist mir meistens auch zu schade. Ich werde es auch mal versuchen! 🙂

    • badala
      3. August 2018 / 12:59

      Danke ! Uns ist das Wegschmeissen von Kartons auch sehr zuwider, vor allem lieben Kinder es Dinge aus Kartons zu basteln und diese zu verwandeln … Gutes Gelingen 🙂 !

  2. 3. August 2018 / 6:56

    Tolle Idee. Mein kleiner spielt gerne mit Autos und ich habe eigentlich immer Faltschachteln rumfliegen, weil ich nur online bestelle. Da werde ich mal ausmisten und meinen Kleinen mit sowas überraschen. Danke für die Inspiration!

    • badala
      3. August 2018 / 13:04

      Danke 🙂 Sehr gerne ! Das gemeinsame Basteln sind immer wieder spezielle Momente und gegen nichts einzutauschen. Unsere Kinder erinnern sich an so viele Details während dem Bastelprozess … Faszinierend und richtig schön, dass oft nach mehreren Jahren diese Momente noch so präsent sind :-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.