Selbst gebackenes Knäckebrot

Dieses Knäckebrot lässt sich schnell und einfach kreieren, ist voll mit guten Kohlenhydraten und eignet sich hervorragend als Jause für Schulkinder. Aber auch als Frühstücksbrot schmeckt das weizenfreie Brot wunderbar. Und ist es mal gebacken, hält es sich lange frisch und knackig.

Petra, eine ganz liebe Freundin aus Hamburg, hat mir dieses Rezept verraten – seitdem ist es in unserem Haushalt nicht mehr wegzudenken.

Die Zutaten sind:

250 g Dinkelvollkornmehl
250 g Dinkelflocken
200 g gemischte Saaten (z.B. Chiasamen, Kürbiskerne, Sesam, Sonnenblumenkerne)
50 g gemahlene Mandeln
8 EL Olivenöl
400 g kaltes Wasser

Zutaten

So einfach geht’s:

Den Ofen auf 250 Grad vorheizen, alle Zutaten mischen und zu einem Teig verrühren. Den Teig dritteln und auf drei Backbleche (inklusive Backpapier) verteilen. Am Besten funktioniert es, wenn ihr mit einer Spachtel den Teig auf dem Backpapier verstreicht, sodass er eine gleichmäßige Höhe von 0,5 cm hat.

Teig

Dann mit einer Gabel oder einem Teigrad in kleine Stücke teilen. Bevor der Teig in’s Backrohr kommt, streuen wir noch Sesam oder Mohn oben drauf.

Jetzt gehts los mit dem Backen – 7 Minuten bei 250 Grad, dann weitere 15-20 Minuten auf 180 Grad backen.

Tip: Alle Bleche einzeln Backen, damit das Knäckebrot richtig trocken wird und nicht schimmelt.

Nach dem Backen abkühlen lassen, in Stücke teilen und luftdicht verschließen.

Zusammen mit Obst und Gemüse ergibt es den perfekten gesunden Snack für unterwegs.

Viel Spaß beim Backen & Vertilgen!
Eure Familie BADALA 🙂

 

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.